Lasik Patientenkreis Lasik Behandlung Lasik Methoden Lasik - Chancen und Risiken Lasik Preis Lasik - Behandlung im Ausland Lasik Sicherheit Lasik Alternativen Lasik Fazit Impressum
Startseite Lasik Behandlung Lasik Vorbereitung

Lasik Behandlung


Lasik Vorbereitung Lasik Operation Lasik Heilung



Lasik Vorbereitung


Die erste Möglichkeit zur Aufklärung bieten Informationsabende. Viele Fachkliniken bieten in diesem Rahmen erste Informationen zur Lasik an und eröffnen die Möglichkeit, einen individuellen Termin zu vereinbaren. Zu diesem Termin erfolgen eine ausführliche Beratung erste Untersuchungen. Zu den Untersuchungen zählt z.B. die Messung der Hornhautdicke. Sie erfolgt mit Hilfe eines Ultraschall-Pachymeters. Je höher die Kurzsichtigkeit, desto mehr Hornhaut muss mit dem Laser abgetragen werden. Indem die Hornhautdicke vor der Operation vermessen wird stellt der Operateur sicher, dass die Hornhaut auch nach der Lasik noch dick und damit stabil genug ist. Ergibt die Messung eine zu dünne Hornhaut, kann die Lasik möglicherweise nicht durchgeführt werden. Ist die Hornhaut jedoch ausreichend dick, kann die Operation bedenkenlos durchgeführt werden. Im Regelfall wird zunächst nur ein Auge operiert. Nach der Operation folgt eine Wartephase, in der sich die Sehkraft des ersten Auges wieder normalisieren kann. Danach erfolgt die Operation des zweiten Auges.

Direkt vor dem Eingriff erhält der Patient eine sterile Haube, mit der er den Kopf bedeckt, und je eine Beruhigungs- und Schmerztablette. Die Lasik wird ambulant durchgeführt, da eine körperlich belastende und risikoreiche Vollnarkose nicht notwendig ist. Augentropfen betäuben das zu operierende Auge lokal, so dass der Patient während der Operation keine Schmerzen empfindet. Auf der Behandlungsliege wird der Patient mit sterilen Tüchern abgedeckt. Er erlebt die Operation in wachem Zustand. Das zu operierende Auge wird mit Hilfe eines Lid Speculums offen gehalten. Wenn der Operateur den Laser exakt positioniert hat und das Auge mit dem Operationslicht gut ausgeleuchtet ist, kann der Eingriff beginnen.









© 2005-2018 adamo web:media Impressum Datenschutz